Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht
Publikationen

Publikationen

Prof. Dr. Altmeppen publiziert zu verschiedensten Themen aus den Bereichen des Bürgerlichen Rechts, des Zivilprozessrechts, des Handels- und Gesellschaftsrechts sowie des Insolvenzrechts. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei im Recht der Kapitalgesellschaften einschließlich des Konzernrechts.

A. Monographien

01. Provisionsansprüche bei Vertragsauflösung
      - Beiträge zum Makler-, zum Handelsvertreter- und zum Kommissionsrecht -
      Schriften zum Deutschen und Europäischen Zivil-, Handels- und Prozeßrecht,
      Band 113, Diss., Bielefeld 1987,XXVI, 197

02. Abschied vom „qualifiziert faktischen” Konzern
      Verflechtungen im faktischen Unternehmensverbund und ihre Auswirkungen
      Schriften zum Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht, Band 49, Heidelberg1991, X, 135

03. Disponibilität des Rechtsscheins
      - Struktur und Wirkungen des Redlichkeitsschutzes im Privatrecht -
      Verlag Dr. Otto Schmidt, Habilitationsschrift, Köln 1993, XXII, 355

04. Die Haftung des Managers im Konzern
      Verlag C.H. Beck, München 1998, XX, 141

05. Takeover Law in Germany
      - A Handbook and Practitioners' Guide -
      Nörr/Stiefenhofer (Hrsg.)
      Mitautoren: Holger Altmeppen, Tobias Bürgers, Iliana Duderstadt, Austin Dunne, Gerald Reger, Dieter Schenk, Markus Stadler
      C. H. Beck, München 2003, XX, 230

B. Kommentierungen

01. Roth/Altmeppen, GmbHG,  3. bis 7. Aufl.; 8. Aufl., 2015
      Verlag C.H. Beck, München.
      Bearbeitet von Altmeppen: §§ 6, 13-18, 20-28, 30-44, 52, 60-85, 87 GmbHG und GmbH-Konzernrecht
      (als Anh. zu § 13)

02. Münchener Kommentar zum AktG, 2. Aufl. 2000 ff.; 3. Aufl. 2008 ff.; 4. Aufl., 2014 ff.

      Band 5: §§ 278 - 328; SpruchG (Stand: 4. Auflage 2015)
      Verlag C.H. Beck, München.
      1. Aufl. noch: Geßler/Hefermehl/Eckhardt/Kropff, AktG
      Bearbeitet von Altmeppen: Einleitung zum Dritten Buch, §§ 291 - 303, 308 - 318 AktG

      Band 7: SE-VO; SEBG (Stand: 3. Auflage 2012)
      Bearbeitet von Altmeppen: Konzernrecht der Europäischen Aktiengesellschaft als Anhang zu Art. 9
      der Verordnung (EG) Nr. 2157/2001 des Rates über das Statut der Europäischen Gesellschaft (SE) - (SE-VO)
      Bearbeitet von Altmeppen/Ego: Europäische Niederlassungsfreiheit

C. Beiträge in Sammelwerken

01. Kartellrechtliche Probleme des deutschen UMTS-Versteigerungsverfahrens
      in: Piepenbrock/Schuster (Hrsg.), UMTS-Lizenzvergabe, 2001, S.443 - 508 (mit Hermann-Josef Bunte)

02. Die historischen Grundlagen des Konzernrechts
      in: Bayer/Habersack (Hrsg.), Aktienrecht im Wandel, Bd. 2, 2007, S. 1027 - 1058

03. Organhaftung gegenüber Dritten
      - Grundlagen, insbesondere die Haftung aus unerlaubter Handlung und c.i.c. -
      in: Krieger/Uwe H. Schneider (Hrsg.), Handbuch Managerhaftung, 2. Auflage 2010, § 7, S. 184 - 224

D. Aufsätze

001. Die Bindung des Schuldners an Unterlassungsurteile in ihrer Abhängigkeit von der Sicherheitsleistung und der Veranlasserhaftung des Gläubigers
         WM 1989, 1157 - 1164

002. Problemfälle aus der Prozeßpraxis: Der Ausrutscher

         MDR 1990, 306 f.

003. Grenzenlose Vermutungen im Recht der GmbH
         zur Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zur konzernierten GmbH nach dem Urteil vom 23.09.1991
         - II ZR 135/90
         DB 1991, 2225 - 2230

004. Klageänderungen in der Rechtsmittelinstanz
         ZIP 1992, 449 - 459

005. Anmerkung zur Stellungnahme der Bundesregierung vom 26.10.1992 zur Verfassungsbeschwerde gegen das „Video”-Urteil
         ZIP 1992, 1668 f.

006. Der „atypische Pfandgläubiger” - Ein neuer Fall des kapitalersetzenden Darlehens?
         ZIP 1993, 1677 -1684

007. Zur Rechtsnatur der handelsrechtlichen Pfandrechte
         ZHR 157 (1993), 541 - 558

008. Zu Formfragen bei Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträgen der GmbH
         DB 1994, 1273 - 1275

009. Die systematische Einordnung der Rechtsprechung zum qualifiziert faktischen Konzern nach „TBB”

         DB 1994, 1912 - 1917

010. Gestattung zum Selbstkontrahieren in der GmbH
         NJW 1995, 1182 - 1186

011. Haftung der Geschäftsleiter einer Kapitalgesellschaft für Verletzung von Verkehrssicherungspflichten
         ZIP 1995, 881 - 891

012. Rücklage für eigene Anteile: Irreführender Genitiv in § 272 Abs. 4 S. 4 HGB

         DB 1995, 1678

013. Gefährdungshaftung nach § 717 Abs. 2 ZPO und unberechtigte Schutzrechtsverwarnung
         Besprechung des Urteils des BGH vom 30.11.1995 - IX ZR 115/94
         ZIP 1996, 168 - 171

014. Haftung der Gesellschafter einer Personengesellschaft für Delikte

         NJW 1996, 1017 - 1027

015. Zur Vermögensbindung in der faktisch abhängigen AG

         ZIP 1996, 693 - 698

016. Arbeitnehmerbeteiligung im Personalausschuß des Aufsichtsrats
         in: Festschrift für Hans Erich Brandner zum 70. Geburtstag, 1996, S. 3 - 22

017. Zur „finanzplanmäßigen Nutzungsüberlassung” als Kapitalersatz
         ZIP 1996, 909 - 913

018. Verschlimmbesserungen im Kapitalersatzrecht
         ZIP 1996, 1455

019. Konkursantragspflicht in der Vor-GmbH?
         ZIP 1997, 273 - 275

020. Probleme der Konkursverschleppungshaftung
         ZIP 1997, 1173 - 1185

021. „Dritte” als Adressaten der Kapitalerhaltungs- und Kapitalersatzregeln in der GmbH
         in: Festschrift für Bruno Kropff zum 72. Geburtstag, 1997, S. 641 - 668

022. Zur Unlauterkeit des „Einschiebens in eine fremde Serie”
         ZIP 1997, 2069 - 2076

023. Das unvermeidliche Scheitern des Innenhaftungskonzepts in der Vor-GmbH
         NJW 1997, 3272 - 3275

024. Ausgliederung zwecks Organschaftsbildung gegen die Sperrminorität?
         DB 1998, 49 - 54

025. Zum richtigen Verstä
ndnis der neuen §§ 293a - 293g AktG zu Bericht und Prüfung beim Unternehmensvertrag
         ZIP 1998, 1853 - 1866

026. Quotenschaden, Individualschaden und Klagebefugnis bei der Verschleppung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der GmbH

         NJW 1999, 673 - 681 (mit Jan Wilhelm)

027. Die Auswirkungen des KonTraG auf die GmbH
         ZGR 1999, 291 - 313

028. Verbandshaftung kraft Wissenszurechnung am Beispiel des Unternehmenskaufs
         BB 1999, 749 - 755

029. Zur Entstehung, Fälligkeit und Höhe des Verlustausgleichsanspruchs nach § 302 AktG
         zugleich Besprechung des Urteils des BGH vom 11.10.1999 - II ZR 120/98
         DB 1999, 2453 - 2457

030. Ungültige Vereinbarungen zur Haftung von GmbH-Geschäftsführern
         zugleich Besprechung von BGH-Urteil vom 15.11.1999 - II ZR 122/98
         DB 2000, 261 - 263

031. Zur Disponibilität der Geschäftsführerhaftung in der GmbH
         zugleich Besprechung von BGH - Urteil vom 31.1.2000 - II ZR 189/99
         DB 2000, 657 - 661

032. Parteifähigkeit, Sitztheorie und „Centros”
         Besprechung des BGH-Beschlusses vom 30.3.2000, VII ZR 370/98, DStR 2000, 1064
         DStR 2000, 1061 - 1063

033. Neues zum Finanzplan- und zum Sanierungskredit
         in: Festschrift für Walter Sigle zum 70. Geburtstag, 2000, S. 211 - 227

034. Kapitalersatz und Rangrücktritt unter Geltung der InsO
         ZHR 164 (2000), 349 - 374

035. Zur Enthaftung des ausscheidenden Personengesellschafters
         NJW 2000, 2529 - 2536

036. Zur Delegation des Weisungsrechts im mehrstufigen Konzern
         in: Festschrift für Marcus Lutter zum 70. Geburtstag, 2000, S. 975 - 993

037. Schadensersatz wegen Pflichtverletzung- Ein Beispiel für die Überhastung der Schuldrechtsreform
         DB 2001, 1131 - 1133

038. Neutralitätspflicht und Pflichtangebot nach dem neuen Übernahmerecht
         ZIP 2001, 1073 - 1084

039. Untaugliche Regeln zum Vertrauensschaden und Erfüllungsinteresse im Schuldrechtsmodernisierungsentwurf
         DB 2001, 1399 - 1405

040. Nochmals: Schadensersatz wegen Pflichtverletzung, anfängliche Unmöglichkeit und Aufwendungsersatz im Entwurf des Schuldrechtsmodernisierungsgesetzes
          - Replik auf Canaris, DB 2001 S.1815 -
         DB 2001, 1821 -1824

041. Grundlegend Neues zum „qualifiziert faktischen” Konzern und zum Gläubigerschutz in der Einmann-GmbH
         zugleich Besprechung des Urteils des BGH vom 17.9.2001 - II ZR 178/99 „Bremer Vulkan”, ZIP 2001, 1874
         ZIP 2001, 1837 -1847

042. Insolvenzverschleppungshaftung Stand 2001

         ZIP 2001, 2201 - 2211

043. Gesellschafterhaftung und „Konzernhaftung” bei der GmbH
         NJW 2002, 321 - 324

044. „Fortschritte” im modernen Verjährungsrecht - Zwei Pannen aus dem Recht der GmbH
         DB 2002, 514 - 517

045. Der Verlustausgleichsanspruch nach § 302 AktG: Noch ein Kunstfehler im „modernen” Verjährungsrecht

         DB 2002, 879 - 880

046. Ausfall- und Verhaltenshaftung des Mitgesellschafters in der GmbH
         ZIP 2002, 961 - 968

047. Zur Entwicklung eines neuen Gläubigerschutzkonzeptes in der GmbH
         ZIP 2002, 1553 - 1563

048. Zeitliche und sachliche Begrenzung von Abfindungsansprüchen gegen das herrschende Unternehmen im Spruchstellenverfahren
         FS Ulmer, 2003, 3 - 20

049. Zur Mantelverwendung in der GmbH
         NZG 2003, 145 - 149

050. Deliktshaftung in der Personengesellschaft
         NJW 2003, 1553 - 1558

051. Die Einflussrechte der Gemeindeorgane in einer kommunalen GmbH
         NJW 2003, 2561 - 2567

052. Zur Verwendung eines „alten” GmbH-Mantels
         DB 2003, 2050 - 2054

053. Zur Rechtsnatur der actio pro socio
         in: Festschrift für Hans-Joachim Musielak zum 70. Geburtstag, 2004, S. 1- 25

054. Schutz vor europäischen Kapitalgesellschaften
         NJW 2004, 97 - 104

055. Der Prüfungsausschuss - Arbeitsteilung im Aufsichtsrat
         ZGR 2004, 390 - 415

056. Gegen die Hysterie um die Niederlassungsfreiheit der Scheinauslandsgesellschaften
         DB 2004, 1083 - 1089

057. Verfassungswidrigkeit der akzessorischen Haftung in der GbR?
         NJW 2004, 1563 - 1564

058. Existenzvernichtungshaftung und Scheinauslandsgesellschaften
         in: Festschrift für Volker Röhricht zum 65. Geburtstag, 2005, S. 3 - 24

059. Änderung der Kapitalersatz- und Insolvenzverschleppungshaftung aus "deutsch-europäischer" Sicht
         NJW 2005, 1911 - 1915

060. Richtigstellung zu OLG Jena v. 22.12.2004, ZIP 2005, 525 - Jenoptik
         ZIP 2005, 1055

061. Umwandlung von Vorzugsaktien in Stammaktien gegen Zuzahlung
         NZG 2005, 771 - 775

062. Die Publikums-Fonds-Gesellschaft und das Rechtsberatungsgesetz
         ZIP 2006, 1 - 9

063. Die aliud-Lieferung beim Kauf
         in: Festschrift für Ulrich Huber zum 70. Geburtstag, 2006, S. 73 - 97 (mit Ingo Reichard)

064. Die Grenzen der Zulässigkeit des Cash Pooling
         ZIP 2006, 1025 - 1035

065. Die Grundfesten des deutschen Notarwesens kommen ins Wanken
         NJW 2006, 3761 - 3762

066. Geschäftsleiterhaftung für Weglassen des Rechtsformzusatzes aus deutsch-europäischer Sicht
         ZIP 2007, 889 - 896

067. Interessenkonflikte im Konzern
         ZHR 2007, 320 - 341

068. Die zentralen Änderungen des GmbH-Rechts nach dem Referentenentwurf des MoMiG

         in: VGR (Hrsg.), Gesellschaftsrecht in der Diskussion 2006, Bd. 12, 2007, S. 93 - 113

069. Zur immer noch geheimnisvollen Regelung der faktisch abhängigen AG
         in: Festschrift für Hans-Joachim Priester zum 70. Geburtstag, 2007, S. 1 - 21

070. Abschied vom "Durchgriff" im Kapitalgesellschaftsrecht
         NJW 2007, 2657 - 2660

071. Zur Formbedürftigkeit der Veräußerung künftiger GmbH-Anteile
         in: Festschrift für Harm Peter Westermann zum 70. Geburtstag, 2008, S. 771 - 786

072. Zum Vorstandsdoppelmandat in einer beherrschten AG & Co. KG
         ZIP 2008, 437 - 444

073. Wirklich keine Haftung der Bundesrepublik Deutschland im Fall Telekom?
         NJW 2008, 1553 - 1556

074. Zur vorsätzlichen Gläubigerschädigung, Existenzvernichtung und materiellen Unterkapitalisierung in der GmbH
         ZIP 2008, 1201 - 1207

075. Das neue Recht der Gesellschafterdarlehen in der Praxis
         NJW 2008, 3601 - 3607

076. "Upstream-loans", Cash Pooling und Kapitalerhaltung nach neuem Recht

         ZIP 2009, 49 - 56

077. Abschied von der "unwiderlegbar vermuteten" Mitgliedschaft des Scheingesellschafters in der Kapitalgesellschaft

         ZIP 2009, 345 - 354

078. Grenzen der Zustimmungsvorbehalte des Aufsichtsrats und die Folgen ihrer Verletzung durch den Vorstand

         in: Festschrift für Karsten Schmidt zum 70. Geburtstag, 2009, S. 23 - 40

079. Die akzessorische Haftung der Gesellschafter einer Personengesellschaft für einen "Drittanspruch" ihres Mitgesellschafters

         NJW 2009, 2241 - 2245

080. Cash-Pool, Kapitalaufbringungshaftung und Strafbarkeit der Geschäftsleiter wegen falscher Versicherung
         ZIP 2009, 1545 - 1551

081. Gesellschafterdarlehen, Insolvenzverschleppungshaftung und Niederlassungsfreiheit der Kapitalgesellschaften
         in: Festschrift 20 Jahre Arbeitsgemeinschaft Internationaler Rechtsverkehr, 2009, S. 140 - 153 (mit Dr. Alexander Ego)

082. Gibt es Stimmverbote in der Einmann-Gesellschaft?
         NJW 2009, 3757 - 3759

083. Versari in re illicita
         in: Festschrift für Rolf Knütel zum 70. Geburtstag, 2009, S. 13 - 34

084. Die rätselhafte Haftung von Geschäftsleitern für insolvenzbegründende "Zahlungen" an Gesellschafter
         in: Festschrift für Uwe Hüffer zum 70. Geburtstag, 2010, S. 1 - 14

085. Cash Pooling und Kapitalerhaltung bei bestehendem Beherrschungs- oder Gewinnabführungsvertrag
         NZG 2010, 361 - 368

086. Cash Pooling und Kapitalerhaltung im faktischen Konzern
         NZG 2010, 401 - 407

087. Cash Pooling und Kapitalaufbringung
         NZG 2010, 441 - 446

088. Unbestellte Leistungen: Die Kampfansage eines "Verbraucherschutzes" an die Grundlagen der Privatautonomie
         in: Festschrift für Friedrich Graf von Westphalen zum 70. Geburtstag, 2010, S.1 - 12

089. Der Rechtsschein bei Firmenfortführung
         in: Festschrift für Klaus J. Hopt zum 70. Geburtstag, 2010, S.305 - 320

090. Die unzulängliche Abfindungsregelung beim Squeeze out
         ZIP 2010, 1773 - 1782

091. Persönliche Haftung des Aufsichtsrats für Verletzung der Massesicherungspflicht der Geschäftsleiter
         ZIP 2010, 1973 - 1979

092. Pflicht zur Herausgabe der Gesellschafterliste einer Fondsgesellschaft?
         NZG 2010, 1321 - 1327

093. Marcus Lutter zum 80. Geburtstag
         NZG 2010, 1335

094. Zur Rechtsstellung der Aufsichtsratsmitglieder einer kommunalen GmbH
         in: Festschrift für Uwe H. Schneider, 2011, S. 1 - 14

095. Wie lange noch gilt das alte Kapitalersatzrecht?
         ZIP 2011, 641 - 649

096. Zur Insolvenzanfechtung einer Gesellschaftersicherheit bei Doppelsicherung
         ZIP 2011, 741 - 749

097. Gegen "Fiskus-" und "Sozialversicherungsprivileg" bei Insolvenzreife
         in: Festschrift für Wulf Goette, 2011, S. 1 - 14

098. Ausschlussklage und Gewinnbeteiligung des ausscheidenden Gesellschafters der Personengesellschaft und GmbH
         in: Festschrift für Günter H. Roth, 2011, S. 1 - 11

099. Rechtsentwicklung der GbR trotz § 899a BGB nicht aufzuhalten
         NJW 2011, 1905 - 1909

100. Die Dogmatik zur Grundbuchfähigkeit der GbR
         ZIP 2011, 1937 - 1944

101. Der gutgläubige Zwischenerwerb am Beispiel des § 16 Abs. 3 GmbHG
         in: Liber Amicorum Klaus Schurig zum 70. Geburtstag, 2012, S. 1 - 16

102. Die Dogmatik des Abfindungsanspruchs und die offenen Fragen zum Aussscheiden aus der GmbH
         ZIP 2012, 1685 - 1695

103. Irrungen und Wirrungen um den täuschenden Rechtsformzusatz und seine Haftungsfolgen
         NJW 2012, 2833 - 2838

104. Zur Rechtsstellung der Gläubiger im Konkurs gestern und heute
         in: Festschrift für Peter Hommelhoff, 2012, S. 1 - 20

105. Zur Haftung der Organwalter einer AG bei untauglicher Sacheinlage
         in: Festschrift für Michael Hoffmann-Becking, 2013, S. 1 - 11 

106. Wer schuldet die Abfindung bei Einziehung eines Geschäftsanteils in der GmbH?
         NJW 2013, 1025 - 1030

107. Haftungsrisiken für Organwalter im Vorfeld der Konzerninsolvenz
         ZIP 2013, 801 - 810

108. In-sich-Geschäfte der Geschäftsführer in der GmbH
         NZG 2013, 401 - 409

109. Überflüssigkeit der Anfechtung von Sicherheiten für Gesellschafterdarlehen
         NZG 2013, 441 - 445

110. Ist das besicherte Gesellschafterdarlehen im Insolvenzverfahren der Gesellschaft subordiniert oder privilegiert?
         ZIP 2013, 1745 - 1752

111. Zur Reichweite des Aufrechnungsprivilegs in der Insolvenz
        
in: Festschrift für Bruno M. Kübler, 2015, S. 1 - 10

112. Was bleibt von den masseschmälernden Zahlungen?
         ZIP 2015, 949 - 956

113. Kernbereichslehre, Bestimmtheitsgrundsatz und Vertragsfreiheit in der Personengesellschaft  
         NJW 2015, 2065 - 2144

114. Das Schicksal der Kapitalerhaltungshaftung in der GmbH bei Wegfall der Unterdeckung oder Eintritt einer Privilegierung   
         ZIP 2015, 1657 - 1662

115. Was ist der Kernbereich der Mitgliedschaft in der Personengesellschaft?
         in: VGR (Hrsg.), Gesellschaftsrecht in der Diskussion 2015, Bd. 21, 2016, S. 55 - 65

116. Haftung für Delikte „aus dem Unternehmen", dargestellt am Fall „Dieselgate"  
         ZIP 2016, 97 - 103

117. Gestreckter Nachteilsausgleich bei Benachteiligung der faktisch abhängigen AG  
         ZIP 2016, 441 - 447

118. Darf die AG Geldstrafen oder Geldauflagen gegen ihr Vorstandsmitglied intern übernehmen? – zugleich Besprechung von BGH, Urteil vom 8. Juli 2014 - II ZR 174/13 -, BGHZ 202, 26
         in: Liber Amicorum Dolf Weber, 2016, S. 7 - 29

119. Masseschmälernde Zahlungen
        
NZG 2016, 521 - 527

120. Konkurrenz zwischen Erstattungshaftung von Geschäftsleitern und Anfechtungsschuldnern bei verbotenen Zahlungen
          ZIP Festheft Knauth 2016 (Beilage zu ZIP 22/2016), 3 - 6

121. Verwirrung über die gesamtschuldnerische Kommanditistenhaftung
          NJW 2016, 1761 - 1763

122. Konzeptlosigkeit des II. Zivilsenats zum Abfindungsansprch bei Einziehung des Geschäftsanteils in der GmbH
          ZIP 2016, 1557- 1563

123. Abberufung eines Gesellschafter-Geschäftsführers in der GmbH aus "wichtigem Grund"
          NJW 2016, 2833 - 2839

124. Der Verzicht des Gläubigers auf eine Gesellschaftersicherheit und der ''Richtigkeitsgedanke'' im Recht der Gesellschafterdarlehen
         
ZIP 2016, 2089 - 2095  

125. Verwertung von Ansprüchen der gelöschten GmbH gegen Gesellschafter und Geschäftsführer im Einvernehmen zwischen Nachtragsliquidator und Gläubiger
         ZIP 2017, 497 - 502

126. Anwendung deutschen Gläubigerschutzrechts auf die EU-Scheinauslandsgesellschaft
          
IWRZ 2017, 107 - 115

127. Nochmals: Abberufung des Gesellschafter-Geschäftsführers in der GmbH aus wichtigem Grund
          
ZIP 2017, 1185 - 1190

128. Einberufung der Gesellschafterversammlung einer GmbH auf Verlangen der Minderheit
          
GmbHR 2017, 788 - 792

129. Organhaftung für verbotene Zahlungen – zugleich Besprechung von BGH, Urteil vom 4. Juli 2017 - II ZR 319/15, ZIP 2017, 1619 –
           ZIP 2017, 1833 - 1836

130. Aufsteigende Sicherheiten im Konzern
          
ZIP 2017, 1977 - 1982

131. Außen- und Innenhaftung des Kommanditisten
          
NJW 2017, 3198 - 3201

132. Neue Verwirrung um das Grundstückseigentum der GbR – ­zugleich Besprechung von BGH, Beschluss vom 13.7.2017 - V ZB 136/16, NZG 2017, 1257 –
           NZG 2017, 1281 - 1285

133. Beschlussfeststellung, Stimmrecht und Klageobliegenheit in der GmbH
          
GmbHR 2018, 225 - 231

134. Aufschiebend bedingte Verbindlichkeiten der GmbH in der Phase der Gründung und bei Prüfung der Insolvenzreife

           in: Festschrift für Georg Crezelius, 2018, S. 103 - 116

E. Urteilsanmerkungen

01. Anmerkung zu OLG Köln, Urteil vom 02.05.1990 - 24 U 141/89 (ZIP 1990, 1075)
      ZIP 1990, 1078 - 1080

02. Anmerkung zu OLG Köln, Urteil vom 21.02.1990 - 13 U 195/89 (VersR 1991, 550)
      VersR 1991, 552 f.

03. Anmerkung zu BGH, Beschluß vom 17.09.1992 - IX ZB 45/92
      ZIP 1993, 65 - 67

04. Anmerkung zu LG Frankfurt am Main, Urteil vom 06.10.1992 - 3/11 O 173/91
      DB 1993, 84 - 86

05. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 11.07.1994 - II ZR 146/92
      NJW 1994, 2353 f.

06. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 13.04.1994 - II ZR 16/93

      DZWiR 1994, 378 - 380

07. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 07.11.1994 - II ZR 270/93
      ZIP 1994, 1939 - 1942

08. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 28.11.1994 - II ZR 77/93
      ZIP 1995, 26 - 28

09. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 20.03.1995 - II ZR 205/94
      NJW 1995, 1749 f.

10. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 27.1.1997 - II ZR 123/94
      NJW 1997, 1509 f.

11. Anmerkung zu LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 25.7.1997 - L 4 Kr 1317/96
      ZIP 1997, 1653 f.

12. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 23.6.1997 - II ZR 220/95
      JZ 1997, 967 f.

13. Anmerkung zu BAG, Urteil vom 10.2.1999 - 5 AZR 677/97
      ZIP 1999, 881 - 883

14. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 6.5.1999 - IX ZR 250/98
      ZIP 1999, 1071 f.

15. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 21.6.1999 - II ZR 47/98
      ZIP 1999, 1354 f.

16. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 28.6.1999 - II ZR 272/98
      NJW 1999, 2812 - 2814

17. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 27.9.1999 - II ZR 371/98
      ZIP 1999, 1758 - 1760

18. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 29.5.2000 - II ZR 118/98
      NZG 2000, 887 - 888

19. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 3.7.2000 - II ZR 12/99
      ZIP 2000, 1440 - 1442

20. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 8.1.2001 - II ZR 88/99
      ZIP 2001, 240 - 242

21. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 16.9.2002 - II ZR 107/01

      DStR 2002, 2048 - 2050

22. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 26.4.2004 - II ZR 155/02
      ZIP 2004, 993 - 1001

23. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 13.12.2004 - II ZR 206/02
      ZIP 2005, 117 - 121

24. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 14.5.2007 - II ZR 48/06

      NJW 2007, 2118 - 2121

25. Anmerkung zu OLG Stuttgart, Beschluss vom 18.10.2007 - 8 W 412/07

      DNotZ 2008, 305 - 307

26. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 22.3.2010 - II ZR 12/08
      NJW 2010, 1948 - 1955

27. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 11.1.2011 - II ZR 187/09
      ZIP 2011, 326 - 328

28. Anmerkung zu BVerwG, Urteil vom 31.8.2011 - 8 C 16/10
      NJW 2011, 3737 - 3738

29. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 5.2.2013 - II ZR 134/11    
      ZIP 2013, 576 - 577 

30. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 8.12.2015 - II ZR 68/14    
      ZIP 2016, 364 - 368 

F. Kurzkommentare

01. BGH, Urteil vom 13.04.1989 - IX ZR 148/88
      WuB VII A. § 945 ZPO 1.89 = S. 1377 f.

02. OLG Köln, Urteil vom 22.05.1990 - 22 U 272/89
      WuB II C. § 19 GmbHG 2.90 = S. 1235 - 1237

03. OLG Hamburg, Urteil vom 24.11.1989 - 11 U 163/89
      EWiR § 19 GmbHG 1/90 = S. 477 f.

04. OLG Zweibrücken, Beschluß vom 28.05.1990 - 3 W 93/90
      EWiR § 103 AktG 3/90 = S. 631 f.

05. OLG Köln, Urteil vom 04.10.1990 - 16 U 100/89
      EWiR § 9 AGBG 17/90 = S. 1151 f.

06. OLG Karlsruhe, Urteil vom 07.12.1990 - 15 U 1246/89
      EWiR § 293 AktG 1/91 = S. 107 f.

07. LG Aachen, Urteil vom 15.01.1991 - 41 O 185/90

      EWiR § 58 AktG 1/91 = S. 323 f.

08. BGH, Urteil vom 16.05.1991 - IX ZR 245/90
      EWiR § 765 BGB 2/91 = S. 663 f.

09. BGH, Urteil vom 23.09.1991 - II ZR 135/90
      EWiR § 302 AktG 1/91 = S. 945 f.

10. BGH, Urteil vom 29.03.1993 - II ZR 265/91
      EWiR § 302 AktG 2/93 = S. 327 f.

G. Buchbesprechungen

01. Landsberg/Lülling, Umwelthaftungsrecht, Köln/Stuttgart 1991,
      DB 1991, Heft 31, S. XII

02. Jungkurth, Konzernleitung bei der GmbH: Die Pflichten des Geschäftsführers, Berlin 2000,
      ZHR (164) 2000, S. 556 - 562

03. Goette, Die GmbH, 2. Auflage, München, 2002
      NJW 2003, S. 571 - 572

04. Schneider, Die Klage im Zivilprozess, 3. Auflage, Köln, 2007
      NJW 2008, S. 1864 (mit Karl Friedrich Wiek)