Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Völkerrecht, Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht
Aktuelles

Aktuelles

Sprechstunde im WS 2017/18

Mittwoch, 12:00 Uhr - 13:00 Uhr, R. 110 Juridicum. Vorherige Anmeldung im Sekretariat (Aloisia.Falkatuni-passau.de; Hans-Georg.Dedereratuni-passau.de) unbedingt erforderlich!

 

 

Einsichtnahmetermin in Klausur Völkerrecht f. Staatswiss. und SP-Klausur vom SoSe 2017

Einsichtnahmetermin in die Klausur vom 29.7.2017 (Völkerrecht für Staatswiss. und SP-Klausur): Montag, 6.11.2017/Dienstag, 7.11.2017, 8:00-12:00 Uhr, R. 111 JUR.

Probeklausur SP Völkerrecht

Herr Prof. Dederer bietet am Sa., 13.1.2018 eine Probeklausur im SP 2.I/25.II an (9-12 Uhr, HS 1 PHIL). Der Sachverhalt wird am ??.1.2018 (genaues Datum wird noch bekannt gegeben), ab 12 Uhr in StudIP zum Download auch online gestellt.

Seminarankündigung Wintersemester 2017/18

Im Wintersemester 2017/18 bietet unser Lehrstuhl ein Seminar für "Nachzügler" an. "Nachzügler" ist, wer sich im Wintersemester 2016/17 oder im Sommersemester 2017 in die betreffenden Schwerpunktbereiche, unter anderem Schwerpunktbereich 2, eingeschrieben bzw. die Zulassung für einen dieser Schwerpunktbereiche erhalten hat. Die Seminarthemen und alle Informationen hierzu sind in StudIP bekannt gegeben (VA.Nr. 23050).

Die Seminararbeit wird in den Semesterferien geschrieben. Die Vergabe der Seminarthemen an die einzelnen Seminarteilnehmer (Losverfahren) erfolgt am 31. Juli 2017 per E-Mail. Die Bearbeitungszeit endet am 16. Oktober 2017.

Interessierte Studierende müssen sich im Sekretariat oder per E-Mail (Aloisia.Falkatuni-passau.de) unter Angabe des Schwerpunkt-Teilbereichs anmelden. 

Hilfsmittelbekanntgabe für Klausur Völkerrecht für Staatswissenschaftler

Termin: Samstag, 10.2.2018, 10-12 Uhr, HS 14
Hilfsmittel: Gängige Textsammlungen zum Völker- und Europarecht (Empfehlung: Textsammlung von Rolf Schwartmann, Völker- und Europarecht, C.F. Müller Verlag. Dort sind auch die wichtigsten Texte zum Internationalen Menschenrechtsschutz und zum Humanitären Völkerrecht abgedruckt). Sollten darüber hinaus weitere Texte erforderlich sein, würden diese der Klausuraufgabe beigelegt.

Nur für ausländische Studierende: ein allgemeinsprachliches, zweisprachiges Wörterbuch.
Schreibpapier ist selbst mitzubringen.

Information zu den Schwerpunktbereichsklausuren ab WS 2016/17

Herr Prof. Herrmann und ich haben gemeinsam beschlossen, ab dem Studienjahr (2016/17) keine Schwerpunktbereichsklausuren (Völker- und Europarecht bzw. Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht) mehr im Wintersemester anzubieten, weil die Zahl der Teilnehmer zu klein ist, um den Aufwand des Entwurfs eines Klausurfalles zu rechtfertigen. Dies entspricht der gängigen Praxis in zahlreichen anderen Schwerpunktteilbereichen. Ich muss Sie bitten, Ihre Studienplanung für den Schwerpunktteilbereich Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht bzw. Völker- und Europarecht darauf einzustellen und hoffe auf Ihr Verständnis.