Juristische Fakultät
Projektdetails

Projektdetails

ReConFort: Europäische Verfassungsgeschichte neu schreiben

ReConFort: Europäische Verfassungsgeschichte neu schreiben
ReConFort: Europäische Verfassungsgeschichte neu schreiben
ReConFort: Europäische Verfassungsgeschichte neu schreiben

Unter der Leitung der Passauer Rechtshistorikerin Prof. Dr. Ulrike Müßig forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Belgien, Deutschland, Italien, Polen und Spanien zur Europäischen Verfassungsgeschichte - das Projekt hat die höchste wissenschaftliche Auszeichnung auf europäischer Ebene erhalten.

Im Rahmen des Advanced Grant ReConFort (Reconsidering Constitutional Formation, Constitutional Communication by Drafting, Practice and Interpretation in 18th and 19th Century Europe) forschen promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Belgien, Deutschland, Italien, Polen und Spanien unter der Leitung von Prof. Dr. Ulrike Müßig an der Universität Passau (Prime Investigator) zur Europäischen Verfassungsgeschichte. Sie widmen sich den Wechselwirkungen zwischen Kommunikation (durch Verfassungsgebung, -praxis und -interpretation) und Verfassung (Herrschaftsbegründung und -begrenzung).

Die Auswertung von Verfassungsentwürfen, Privatkorrespondenzen und Zeitungsdebatten zu den Beratungen im polnischen Sejm 1788-1792, in den spanischen Cortes 1810-1812, im Belgischen Nationalkongress 1830-1831, in der Paulskirchenversammlung 1848-1849 auf dem Weg zum italienischen Parlamento Subalpino 1848-1861 folgt der Überlegung, dass die rechtliche Fixierung der politischen Ordnung in einem positiven Verfassungsgesetz Herrschaft im gesellschaftlichen Kontext kommuniziert. Die Ergebnisse liefern Parameter einer (auch grenzüberschreitenden) Verfassungsöffentlichkeit, die auch für die Verfassungsgebung in der Europäischen Union nutzbar gemacht werden können. Das Gemälde oben rechts zeigt Las Cortes de Cádiz, die Verfassunggebende Versammlung von 1810 bis 1813 in Cádiz, ein Schlüsselereignis in der spanischen Rechtsgeschichte. Es handelt sich um ein Gemälde von Salvador Viniegra, 1812.

Förderung durch den ERC

Das Forschungsprojekt wird durch das 7. Forschungsrahmenprogramm für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration der Europäischen Union mit dem Grant Agreement Nr. 339529 gefördert. Zielgruppe der ERC-Förderlinie "Advanced Grants" sind erfahrene, exzellente Forschende, die in ihrem Forschungsfeld bereits etabliert sind und in den vergangenen zehn Jahren wissenschaftliche Spitzenleistungen erbracht haben. Die geförderten Projekte zeichnen sich dadurch aus, dass es sich um bahnbrechende Pionierforschung handelt.





Projektleitung an der Universität Passau Prof. Dr. Ulrike Müßig (Lehrstuhl für Bürgerliches Recht sowie Deutsche und Europäische Rechtsgeschichte)
Laufzeit 01.03.14 - 28.02.18
Website http://www.reconfort.uni-passau.de/en/
Mittelgeber
Logo des MittelgebersEuropäische Union (EU) > EU - 7. Forschungsrahmenprogramm (7. FRP) > EU - 7. FRP - European Research Council (ERC)



zurück