Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Medien- und Informationsrecht
Dirk Pohl

Dirk Pohl

Kurzlebenslauf

Seit Dezember 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Forschungsstelle für Rechtsfragen der Digitalisierung (FREDI, bis März 2018 Prof. Dr. Louisa Specht, seit April 2018 Prof. Dr. Kai von Lewinski)

Daneben seit Februar 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Medien und Informationsrecht der Universität Passau (Prof. Dr. Kai von Lewinski).

Studium der Rechtswissenschaft mit dem Schwerpunkt ausländisches Recht (englisches Recht) in Passau und Kingston upon Hull sowie an der University of London. Abschluss des Studiums des englischen Rechts (LL.B. (Hons)) im Mai 2013 sowie des 1. Juristischen Staatsexamen im Januar 2016.

Neben dem Studium Tätigkeit als studentische Hilfskraft am Zentrum für Informationstechnologie und Medienmanagement der Universität Passau, selbstständige Tätigkeit im IT-Bereich sowie juristische Praktika in Passau und London.

Promotionsthema: "Datenformate - faktische Wirkung, rechtliche Regelungsbedürftigkeit"

Forschungsschwerpunkte: Datenschutz- und Informationsrecht (insb. Haftung und Sanktionen, Datenportabilität), Staatsorganisationsrecht, Technikrecht

Zusatzqualifikationen

  • Zertifikat Hochschullehre der bayerischen Universitäten (04/2016 bis 07/2017)
  • Zertifikat Juristische Didaktik (04/2016 bis 07/2017)
  • Fortbildungsseminar anwaltliches Berufsrecht (11/2017)
  • Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten - Vertiefungsstufe (09/2017 bis 07/2018)

Vorträge

  1. Critical Analysis of LPL according to Articles 12 - 14 of the GDPR, zus. mit Armin Gerl, The 13th International Conference on Availability, Reliability and Security (ARES 2018), Universität Hamburg, 27. - 30.08.2018
  2. Anforderungen und Auswirkungen der DSGVO für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Mediendatenschutz, Fachtagung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Augsburg, 9. - 10.10.2018
  3. The Right to data portability between legal possibilities and technical boundaries, Universität Yeditepe, Türkei, 08. - 09.12.2018
  4. "Kommunikation von Sicherheit und Datenschutz bei der Telematikinfrastruktur", Gemeinsame Konferenz der Öffentlichkeitsbeauftragten der kassenärztlichen Vereinigungen, Hamburg 17./18. Mai 2019

Publikationen

I. Aufsätze/Beiträge

  1. Länderbericht Deutschland: Nationaler Anpassungsbedarf im nicht-öffentlichen Bereich, auf Basis des Vortrags von Prof. Dr. Sibylle Gierschmann, in: Lachmayer (Hrsg.), Tagungsband Datenschutz im Rechtsvergleich, 2019 (angenommen) 
  2. Critical Analysis of LPL according to Articles 12 - 14 of the GDPR, zus. mit Armin Gerl
  3. Kommunikation und Datenschutz, zus. mit Prof. Dr. Kai von Lewinski, 2. Aufl. 2018, frei verfügbar unter http://t1p.de/ewv0
  4. Auskunfteien nach der europäischen Datenschutzreform, zus. mit Prof. Dr. Kai von Lewinski, ZD 2018, 17-22; im Uninetz abrufbar unter                          https://t1p.de/vesm
  5. The Right to data portability between legal possibilities and technical boundaries, in: Stiftung Datenschutz (Hrsg.), Practical Implementation of the Right to Data Portability, zus. mit Armin Gerl, 2017, S. 22-24, 204-220; verfügbar unter https://t1p.de/z6pu
  6. Zum Anwendungsbereich des europäischen Datenschutzrechts, DuD 2017, 567-571, zus. mit Dipl.-Jur. Annika Kieck; im Uninetz abrufbar unter https://t1p.de/zlmu
  7. Durchsetzungsdefizite der DSGVO? Der schmale Grat zwischen Flexibilität und Unbestimmtheit, PinG 2017, 85-91; im Uninetz abrufbar unter https://t1p.de/ux58
  8. Kommunikation und Datenschutz - Recht und (gute) Praxis, Stiftung Datenschutz (Hrsg.), zus. mit Prof. Dr. Kai von Lewinski, 2017; (Rezension Himstedt, BvD News 02/2017, 50 f., frei verfügbar unter http://t1p.de/rd4v)

II. Kommentierung

  1. Pohl/v. Lewinski, in: Wolff/Brink, BeckOK-DatenSR, § 30 BDSG 2018; ab 23. Ed.; im Uninetz abrufbar unter http://t1p.de/bviq
  2. v. Lewinski/Pohl, in: Wolff/Brink, BeckOK-DatenSR, § 30 BDSG 2018, 22. Ed.; im Uninetz abrufbar unter http://t1p.de/xs9v

 III. Tagungsberichte

  1. "Rechtsvergleichung Datenschutz Österreich und Deutschland" – Tagung an der SFU Wien am 14. und 15. Juni 2018, zus. mit Maximilian Gerhold, jusIT 2018
  2. Wertschöpfung durch Digitalisierung – Innovation. Ethik. Sicherheit., zus. mit Kristyna Hostacna, AfP 2018, 211-213
  3. „Immersiver Journalismus – Technik, Wirkung und Regulierung“ - Bericht zur Tagung in Passau, MMR-Aktuell 2018, 405098
  4. "Wer bezahlt, bestellt" - Bericht zur Tagung in Passau, DVBl. 2017, 424-426

IV. Ausgewiesene Mitarbeit

  1. Rüpke/v. Lewinski/Eckhardt, Datenschutzrecht (Studium und Praxis), München 2018
  2. v. Lewinski/Herrmann, Vorrang des europäischen Datenschutzrechts gegenüber Verbraucherschutz- und AGB-Recht: materielles Recht, PinG 2017, 165-172; im Uninetz abrufbar unter https://t1p.de/se5h
  3. v. Lewinski/Herrmann, Vorrang des europäischen Datenschutzrechts gegenüber Verbraucherschutz- und AGB-Recht: Aufsichtsbehörden, PinG 2017, 209-215; im Uninetz abrufbar unter http://t1p.de/2l7k

V. Rezension

  1. zu Schwichtenberg, Datenschutz in drei Stufen, ZD-Aktuell 2018, 04323

Veranstaltungsorganisation

  1. Tagung: Formate des Datenjournalismus (21./22. März 2019)
  2. Vortragsveranstaltung: Zurück in die Zukunft der Rechtsinformatik? (13. Dezember 2018)
  3. Vortragsveranstaltung: Neue DSGVO - Was nun? (28. Mai 2018)

Lehrveranstaltungen

SoSe 2019International information and media law at Monash University Malaysia Campus

SoSe 2018

Mitwirkung an Vorlesung Intern. and Europ. Media Law

WiSe 2017/2018

 

Vorlesung Grundkurs Staatsrecht I für B.A.-Studiengänge

SoSe 2017

  

Übung im Staatsrecht II (Grundrechte)

WiSe 2016/2017

Übung im Staatsrecht I (Staatsorganisationsrecht)

SoSe 2016

Übung im Staatsrecht II (Grundrechte)

 

 

 

Wiss. Mitarbeiter Dirk Pohl

Dirk Pohl


Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Medien- und Informationsrecht

Dirk Pohl