Juristische Fakultät
Doppelabschluss Université Toulouse 1 Capitole

Doppelabschluss Université Toulouse 1 Capitole

Die Universität Passau und die Université Toulouse 1 Capitole haben ein Abkommen geschlossen, um den Studierenden beider Universitäten die Möglichkeit eines Doppelabschlusses zu bieten.

Informationen für Passauer Studierende

Ziel:

Die Studierenden verbringen ein Jahr an der Université Toulouse 1 Capitole und erhalten nach erfolgreichem Abschluss ihrer Kurse die "Licence en droit" und den Schwerpunkt im Ausländischen Recht.

Ablauf:

  • Auslandsjahr während des dritten Studienjahrs (5. + 6. Semester).
  • Bereits im zweiten Jahr (3. + 4. Semester) kann ein "teaching stay" durchgeführt werden. Der "teaching stay" besteht in einem in der Regel einwöchigen Aufenthalt eines Dozierenden der Universität Toulouse. Er behandelt ein Rechtsgebiet nach Wahl dieses Dozierenden, dient aber insgesamt weniger der Vermittlung fachlichen Wissens, sondern soll einen Einblick in die Rechts- und insbesondere Studienkultur in Frankreich vermitteln und mit Blick auf die unterschiedliche Methodik auf das Jahr in Frankreich vorbereiten. Es finden dabei an in der Regel 5 Tagen Veranstaltungen im Umfang von 2-8 Stunden pro Tag (nach Absprache mit dem Dozierenden) statt.
  • Auswahl von 10 Studierenden anhand der Kriterien zur Verteilung von Plätzen im Ausland.

Voraussetzungen:

  • Die ersten zwei Jahre müssen erfolgreich in Passau absolviert worden sein.
  • Die Studierenden belegen die FFA in Französisch.
  • Während des Auslandsjahrs müssen 60 ECTS erzielt werden.

Auslandsjahr:

Semester 1

  • Lehrveranstaltungen:
    Bürgerliches Recht: Schuldverhältnisse I; Verwaltungsrecht; Strafrecht; Wirtschaftsrecht; Haushaltsrecht; Allgemeines Europarecht;
  • Eine der folgenden Übungen:
    Verwaltungsrecht + Bürgerliches Recht; Verwaltungsrecht + Haushaltsrecht; Verwaltungsrecht + Europarecht; Bürgerliches Recht + Strafrecht; Bürgerliches Recht + Wirtschaftsrecht; Bürgerliches Recht + Europarecht;
  • Französische Sprache:
    Kurse (mittleres/fortgeschrittenes Niveau) zusätzlich zum Studiengang

Semester 2

  • Lehrveranstaltungen:
    Bürgerliches Recht: Schuldverhältnisse II; Verwaltungsrecht; Strafverfahren; Wirtschaftsrecht; Steuerrecht
  • Eine der folgenden wahlfreien Lehrveranstaltungen (+ Übung):
    Geld- und Bankwirtschaft; Geschichte des Privatrechts; Geschichte der öffentlichen Institutionen seit der französischen Revolution
  • Übung (die Auswahl aus der Reihe der Übungen im ersten Semester bedingt die Reihe der Übungen im zweiten Semester):
    Verwaltungsrecht + Bürgerliches Recht; Verwaltungsrecht + Steuerrecht; Verwaltungsrecht + Steuerrecht; Bürgerliches Recht + Strafverfahren; Bürgerliches Recht + Wirtschaftsrecht; Bürgerliches Recht + Wirtschaftsrecht
  • Französische Sprache:
    Kurse (mittleres/fortgeschrittenes Niveau)  zusätzlich zum Studiengang

Informationen für Toulouser Studierende

Ziel:

Die Studierenden verbringen ein Jahr an der Universität Passau und erhalten nach erfolgreichem Abschluss ihrer Kurse die Urkunde über Grundkenntnisse des deutschen Rechts und die "Licence en droit".

Ablauf:

  • Auslandsjahr während des dritten Studienjahrs (5. + 6. Semester).
  • Bereits im zweiten Jahr (3. + 4. Semester) kann ein "teaching stay" durchgeführt werden. Der "teaching stay" besteht in einem in der Regel einwöchigen Aufenthalt eines Dozierenden der Universität Passau. Er behandelt ein Rechtsgebiet nach Wahl dieses Dozierenden, dient aber insgesamt weniger der Vermittlung fachlichen Wissens, sondern soll einen Einblick in die Rechts- und insbesondere Studienkultur in Deutschland vermitteln und mit Blick auf die unterschiedliche Methodik auf das Jahr in Frankreich vorbereiten. Es finden dabei an in der Regel 5 Tagen Veranstaltungen im Umfang von 2-8 Stunden pro Tag (nach Absprache mit dem Dozierenden) statt.
  • Auswahl von 10 Studierenden anhand der Kriterien zur Verteilung von Plätzen im Ausland.

Allgemeine Voraussetzungen:

  • Sie müssen mindestens zwei Semester an der Universität Passau studiert haben.
  • Teilnahme an einem Grundkurs im Bürgerlichen Recht, Strafrecht oder Öffentlichem Recht.
  • Besuch eines Seminars.
  • Besuch von Veranstaltungen im Umfang von mind. 10 Semesterwochenstunden pro Semester
  • Zu beachten: Es müssten insgesamt in zwei Semestern 60 ECTS- Punkte erreicht werden.

Kurswahlhilfe: Für Vorlesungen können folgende ECTS-Punktzahlen zugrunde gelegt werden:

  • 10 ECTS-Punkte jeweils für den Grundkurs Privatrecht, Staatsrecht und Strafrecht
  • 5 ECTS-Punkte für den Grundkurs Europarecht und Internationales I;
  • 10 ECTS-Punkte für den Grundkurs Europarecht und Internationales II
  • 7,5 ECTS-Punkte für die Vorlesung allgemeines Verwaltungsrecht
  • 5 ECTS- Punkte für eine Vorlesung mit einem Umfang von 2 Semesterwochenstunden
  • 10 ECTS-Punkte für ein Seminar
  • Ein einfacher Kurs und zwei Sprachkurse (5 + 3 + 3 ECTS-Punkte)

Prüfungen:

  • Erfolgreiche Teilnahme an einer Klausur in dem von Ihnen gewählten Grund­kurs (die Klausur wird jeweils im Sommersemester angeboten, bei der Teilnahme am Grundkurs Strafrecht erfolgt die Klausur im Wintersemester).
  • Anfertigung einer Hausarbeit in diesem Rechtsgebiet (die Hausarbeit wird zum Ende des Wintersemesters angeboten und kann über die vorlesungsfreie Zeit geschrieben werden).
  • Anfertigung einer Seminararbeit nebst mündlichem Referat (die Seminararbeit wird in der Regel im Rahmen des Seminars für ausländische Studierende über das Wintersemester geschrieben; das mündliche Referat erfolgt zum Ende des Wintersemesters. Ein anderes Seminar kann nach Absprache mit dem jeweiligen Seminarleiter besucht werden).
  • Ablegung einer mündlichen Prüfung, die je Kandidatin bzw. Kandidat ca. 15 Minuten dauert.

Veranstaltungen

Keine Termine gefunden

Weitere Veranstaltungen

Im Video erklärt

Erfahren Sie mehr zum Studium an der Juristischen Fakultät in unseren neuen Videos.

Kontakt

Prof. Dr. Thomas Riehm

Raum JUR 310
Innstraße 39

Tel.: +49 851 509-2240
Fax: +49 851 509-2242 Thomas.Riehmatuni-passau.de Website Sprechzeiten:

Mo 11-12h (nach Vereinbarung)