Juristische Fakultät
Schwerpunktbereiche (JAPO 2003)

Schwerpunktbereiche (JAPO 2003)

Studierende, die ab 2007 im Erstversuch zur Ersten Juristischen Prüfung antreten, müssen einen Schwerpunkt wählen.

Die Schwerpunktbereiche dienen der Ergänzung des Studiums, der Vertiefung der mit ihnen zusammenhängenden Pflichtwahlfächer und, soweit sie interdisziplinäre und internationale Bezüge aufweisen, deren Vermittlung sowie der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen. Das Schwerpunktbereichsstudium umfasst mindestens 16 und höchstens 24 Semesterwochenstunden; es darf höchstens zu 50 v. H. Lehrveranstaltungen enthalten, die Pflichtfächer (§ 18 Abs. 2 JAPO 2003) vertiefen.

Zum Wintersemester 2014/15 wurden die Schwerpunktbereiche überarbeitet, sodass neben dem Schwerpunkt "Ausländisches Recht" seither insgesamt 27 Schwerpunktbereiche zur Wahl stehen:

  1. Grundlagen des Rechts und des Staates
  2. Recht der europäischen und internationalen Staatengemeinschaft
  3. Nationales, europäisches und internationales öffentliches Wirtschaftsrecht
  4. Internationales Privat- und Handelsrecht
  5. Ausländisches Recht
  6. Recht der internationalen Wirtschaft
  7. Internationales Privat- und Wirtschaftsrecht
  8. Informations- und Kommunikationsrecht
  9. Gesellschafts- und Steuerrecht
  10. Arbeits- und Gesellschaftsrecht (seit dem WS 2014/2015 nicht mehr neu wählbar)
  11. Arbeitsrecht und Grundlagen der Zivilrechtspflege (seit dem WS 2014/2015 nicht mehr neu wählbar)
  12. Internationales Wirtschafts- und Steuerrecht
  13. Öffentliches Wirtschafts- und Steuerrecht
  14. Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht  und öffentliches Wirtschaftsrecht
  15. Internationales Unternehmens- und Kapitalmarktrecht
  16. Gesellschaftsrecht und Internationales Privatrecht
  17. Steuer- und Strafrecht
  18. Handels- und Wirtschaftsrecht
  19. Öffentliches und Privates Wirtschaftsrecht
  20. Rechtsdurchsetzung im Wirtschaftsrecht
  21. Rechtsdurchsetzung im Zivilrecht
  22. Zivilrechtspflege und internationales Privatrecht
  23. Strafrechtspflege
  24. Straf- und Gesellschaftsrecht
  25. Strafrecht und Internationales
  26. Arbeitsrecht
  27. Common Law und Internationales Privatrecht
  28. Common Law und Internationales Handelsrecht

Für alle Studierende, die seit dem Wintersemester 2014/15 neu zu einem Schwerpunkt zugelassen werden, gilt die neue Fassung der StudPrüfO mit den dort aufgeführten Schwerpunktbereichen.

Juristische Universitätsprüfung