Juristische Fakultät
Grundkenntnisse des deutschen Rechts für internationale Studierende

Grundkenntnisse des deutschen Rechts für internationale Studierende

Urkunde über Grundkenntnisse des deutschen Rechts

Ausländische Studierende können mit dieser Urkunde nachweisen, dass sie befähigt sind, grundlegende rechtliche Fragestellungen des deutschen Rechts in der deutschen Rechtssprache zu bearbeiten und die erworbenen Kenntnisse exemplarisch zu vertiefen.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Sie dürfen noch nicht an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sein
  • Sie müssen die deutsche Sprache ausreichend beherrschen und
  • Sie müssen ein mindestens zweijähriges Studium der Rechtswissenschaften an einer ausländischen Hochschule erfolgreich absolviert haben

oder

  • Sie müssen Ihr Studium in Passau im Rahmen eines integrierten juristischen Studienganges absolvieren, der von einer ausländischen Universität aufgrund einer Vereinbarung mit der Universität Passau angeboten wird

Studium

Studienaufbau

  • Studienbeginn: jeweils zum Wintersemester
  • Studiendauer: zwei Semester
  • Umfang: 60 ECTS-Credits

Studienablauf

Wintersemester:

Grundkursmodul

  • Grundkurs Staatsrecht Teil I (10 ECTS)
  • Grundkurs Privatrecht Teil I (10 ECTS)

Wahlmodul

  • Veranstaltungen mit insgesamt 10 ECTS aus den Bereichen Öffentliches Recht, Privatrecht, Strafrecht, Internationales Recht, Grundlagen des Rechts oder Deutsche Rechtssprache für Urkundsstudierende

Sommersemester

Grundkursmodul

  • Grundkurs Staatsrecht oder Privatrecht (Teil II) (10 ECTS)

Wahlmodul

  • Veranstaltungen mit insgesamt 10 ECTS aus den Bereichen Öffentliches Recht, Privatrecht, Strafrecht, Internationales Recht, Grundlagen des Rechts oder Deutsche Rechtssprache für Urkundsstudierende

Modul "Übung zur Methodik des deutschen Rechts"

  • Übung zur Methodik des deutschen Rechts für ausländische Studierende (10 ECTS)

Prüfungsleistungen

Jede Veranstaltung muss mit einer Prüfungsleistung abgeschlossen werden. Die Art der Prüfung (schriftlich/mündlich) wird von den jeweiligen Dozierenden festgelegt und zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

Grundkursmodul

Abhängig von dem/der jeweiligen Professor/in, meistens eine Abschlussklausur in Form eines Falles

Wahlmodul

Abhängig von der jeweiligen Professorin bzw. dem jeweiligen Professor

"Übung zur Methodik des deutschen Rechts für ausländische Studierende"

Ein mündlicher Vortrag auf Grundlage einer schriftlichen Ausarbeitung zu einem vorher festgelegten Thema. Die schriftliche Ausarbeitung soll dabei 20 Seiten nicht überschreiten.

ECTS

ECTS-Informationspaket

Zur Anrechnung von Studienleistungen, die an der Universität erbracht wurden, bietet die Juristische Fakultät die Vergabe von ECTS-Punkten. Aktuelle Informationen zu Lehrveranstaltungen, in denen Credits erworben werden können, sowie zum System der Punkteverteilung finden Sie in der ECTS-Informationsbroschüre des Studiendekans.

Anzahl der ECTS-Punkte für die Sprachkurse Deutsch als Fremdsprache

KursSemesterwochenstundenECTS
Grundstufe46
Aufbaustufe23
Aufbaustufe Konversation22
Hauptstufe25
Deutsch als Fremdsprache für Juristen23

Noten

18 Punkte System

PunkteNote
18 - 16sehr gut
15 - 13gut
12 - 10vollbefriedigend
9 - 7befriedigend
6 - 4ausreichend
3 - 1mangelhaft (durchgefallen)
0ungenügend (durchgefallen)


Jede mit "nicht ausreichend" bewertete Prüfungsleistung kann einmal wiederholt werden. Die gesamte Prüfung ist bestanden, wenn in jedem Modul als Punktezahl mindestens 4,0 erreicht wird. Die gesamte Prüfung ist nicht bestanden, wenn eine Teilleistung mit null Punkten bewertet worden ist.