Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Privatrecht, Zivilverfahrensrecht und Rechtstheorie
Programm

Programm

(Änderungen bleiben vorbehalten, insbesondere haben einige der Vortragstitel noch nicht ihre endültige Fassung.)

Freitag, den 17. Mai 2019 (Ort: Raum 017 ITZ, Innstr. 43, Passau)

UhrzeitProgrammpunkt
14:00Registrierung und Empfang

15:00

Grußwort der Präsidentin der Universität Passau, Prof. Dr. Carola Jungwirth, Begrüßung und Einführung (V. Klappstein & T. A. Heiß)
15:15Funktionen des Verstehens. Zur Logik von Erklären und Verstehen in den Wissenschaften (PHIL I) 
PD Dr. Benjamin Rathgeber, Universität Karlsruhe
16:30Kaffeepause
16:45Law french? Das kommt mir spanisch vor - Zum schwierigen Verhältnis zwischen dem
allgemeingesellschaftlichen und dem speziell-juristischen Diskurs
 (JURA I)
Prof. Dr. Sebastian Martens, Universität Passau
18:00Von der Offenbarung zur Erklärung? Jüdische und christlich-theologische Konzeptionen des Verstehens (THEO I)
Dr. Britta Müller-Schauenburg, Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg
19:15Gemeinsames Abendessen

Samstag, den 18. Mai 2019 (Ort: Raum 017 ITZ, Innstr. 43, Passau)

UhrzeitProgrammpunkt
9:30Schichten und Felder: Wissen in der Rechtswissenschaft (JURA II)
Prof. Dr. Olaf Muthorst, Freie Universität Berlin
10:45‚Fragen & Antworten‘ in der Islamischen Theologie: Eine Untersuchung am Beispiel des Problems der Willensfreiheit in der Koranexegese (THEO II)
Dr. Philipp Farid Suleiman, Universität Erlangen
12:00Mittagspause
13:45Modelle und Erklärungen in der Physik (NAT I) 
Prof. Dr. Marcus Elstner, Universität Karlsruhe
15:00Causa finalis - sind biologische Erklärungen Teil der Naturwissenschaft? (NAT II)
Prof. Dr. Peter Nick, Universität Karlsruhe
16:15Kaffeepause 
16:45Zu den Funktionen der Philosophie (PHIL II)
Prof. Dr. Mathias Gutmann, Universität Karlsruhe
17:45Gemeinsames Abendessen

Sonntag, den 19. Mai 2019 (Ort: Raum 017 ITZ, Innstr. 43, Passau)

UhrzeitProgrammpunkt
9:30Epistemologie des Kirchenrechts. Fragen und Antworten in der Kanonistik (THEO III)
Prof. Dr. theol. habil. Dr. iur. Burkhard Josef Berkmann, Ludwig-Maximilians-Universität München
10:45Veränderung erklären. Überlegungen zu einer zentralen Herausforderung der Geschichtswissenschaft (HIS I)
Dr. Jan-Hendryk de Boer, Univeristät Duisburg Essen
12:00Mittagspause
13:45Was ist Chemie? – Eine Skizze der Philosophie einer vermeintlich unphilosophischen Wissenschaft (NAT IV - CHEMIE)
Prof. Dr. Klaus Ruthenberg, Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
15:00Abschluss der Veranstaltung

Die Tagung wird gefördert von: