Juristische Fakultät
Juristische Universitätsprüfung

Juristische Universitätsprüfung

StuPo Reform 2019

Was ändert sich und was bedeutet das für unsere Studierenden?

Ab 1. April 2019 tritt die neue Studien- und Prüfungsordnung der Universität Passau für den Studiengang Rechtswissenschaft in Kraft. Abgesehen von einigen kleineren redaktionellen Modifikationen ergeben sich in erster Linie Änderungen in den Schwerpunktbereichen („SPB") sowie bei den Prüfungsleistungen der Juristischen Universitätsprüfung („JUP").

Darüber wollen wir Sie hiermit umfassend informieren und Ihnen aufzeigen, welche Änderungen sich dadurch für Sie ergeben:

1. Streichung einzelner Schwerpunktbereiche

Folgende Schwerpunktbereiche (SPB) wurden aufgrund geringer Nachfrage gestrichen und sind bereits seit dem WS 2018/2019 nicht mehr wählbar:

  • SPB 3 (Nationales, europäisches und internationales öffentliches Wirtschaftsrecht)
  • SPB 6 (Recht der internationalen Wirtschaft)
  • SPB 12 (Internationales Wirtschafts- und Steuerrecht)
  • SPB 14 (Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht und öffentliches Wirtschaftsrecht)

2. Änderungen in der JUP

a)    Ablauf

Bisher bestand die JUP aus 3 Teilprüfungen (S 37 Abs. 1 i.V.m. § 43 StuPO a.F.), nämlich aus:

1.      einer studienbegleitenden Klausur 37 Abs. 1 Nr. 1 StuPO a.F.)

Diese bezog sich auf alle angebotenen, obligatorischen Prüfungsgebiete des Teilbereichs eines SPB. Sie dauerte 180 Minuten (= 3 Stunden) und die Gewichtung lag bei 30%.

2.      und einer studienbegleitenden, schriftlichen Arbeit im Rahmen eines Seminars (Seminararbeit) (§ 37 Abs. 1 Nr. 2 StuPO a.F.

Diese bezog sich auf einen anderen Teilbereich eines SPB als die Klausur, dauerte 4 bis 6 Wochen und die Gewichtung lag bei 30%.

3.      und einer mündlichen Prüfung als studienabschließende Leistung (§ 37 Abs. 1 Nr. 3 i.V.m. 45, 46 StuPO a.F.), bezog sich auf alle Gebiete des SPB, dauerte 25 Minuten und die Gewichtung lag bei 40%.

 

Nach den Vorschriften der neue StuPO besteht die JUP dann aus 2 Teilprüfungen (S 30 Abs. 1 StuPO n.F.), nämlich aus

1.      einer Seminararbeit mit mündlichem Vortrag und mündlicher Aussprache sowie Mitarbeit an dem Seminar (§ 30 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 2 StuPO n.F.)

Die Seminararbeit erstreckt sich auf mindestens ein obligatorisches Prüfungsgebiet und dauert 4 bis 6 Wochen. Der mündliche Vortrag dauert 20 bis 30 Minuten und die mündliche Aussprache dauert maximal 25 Minuten. Achtung: Seminararbeit und mündliche Leistungen sind 2 eigenständige Prüfungsleistungen. Insgesamt liegt die Gewichtung bei 60%, wobei die Seminararbeit mit 2/3 (40%) einfließt und die mündlichen Leistungen mit 1/3 (20%).

2.      und einer studienabschließenden schriftlichen Aufsichtsarbeit (Klausur): § 30 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 3 StuPO n.F.

Diese bezieht sich auf alle obligatorischen Prüfungsgebiete des SPB und dauert 5 Stunden. Die Gewichtung liegt bei 40%.

b)   Wiederholungsmöglichkeiten:

Bisher konnten Klausur und Seminararbeit je einmal wiederholt werden (S 43 Abs. 4 StuPO a.F.), ebenso die mündliche Prüfung (S 50 Abs. 1 StuPO a.F.).

Die JUP musste bis zum Ende des 9. Fachsemesters bzw. spätestens zum Ende des 13. Fachsemesters bestanden sein (S 41 Abs. 1 StuPO a.F.). (+ 9 +4 = 13 FS)

Nach den Vorschriften der neue StuPO können Seminar (inkl. mündlicher Leistungen) und Klausur je einmal wiederholt werden (§ 34 Abs. 7 StuPO n.F.). Grundsätzlich muss die JUP bis zum Ende des 9. Fachsemesters bzw. spätestens zum Ende des 13. Fachsemesters bestanden sein (§ 31 Abs. 1 StuPO n.F.). Allerdings besteht eine einmalige Wiederholungsmöglichkeit der Teilleistungen bis zum Ende des 15. Fachsemesters 31 Abs. 2 StuPO n.F. (9 + 4 + 2 = 15 FS).

3. Übergangsvorschriften (§ 38 StuPO n.F.)

 

a) Für Studierende, die im Wintersemester 2019/2020 im SPB zugelassen werden, gelten für die JUP die Vorschriften der neuen, aktuellen StuPO.

b) Für Studierende, die noch für das Sommersemester 2019 zum SPB-Studium zugelassen sind bzw. noch werden (zuletzt im 3. Anmeldezeitraum vom 23.4.2019 bis 30.4.2019), gelten für die JUP die Vorschriften der alten StuPO 34 bis 51 StuPO a.F.) mit folgender Maßgabe:

  • Sämtliche Leistungen der JUP (einschließlich der Wiederholungsmöglichkeiten) müssen spätestens bis zum Sommersemester 2021 abgelegt werden (§ 38 Abs. 2 Satz 1 StuPO n.F.).
  • Falls nur Klausur und Seminararbeit bis spätestens Sommersemester 2021 abgelegt worden sind und nur noch die mündliche Prüfung fehlt, ist anstelle der mündlichen Prüfung noch die schriftliche Aufsichtsarbeit (nach den neuen Vorschriften) abzulegen (§ 38 Abs. 2 Sätze 3,4 StuPO n.F.)
  • D.h, falls zum Sommersemester 2021 nur Klausur oder Seminararbeit bestanden worden sind, müssen sämtliche Prüfungsleistungen der JUP nach den Vorschriften der neuen StuPO erbracht werden!
  • Bei einem Wechsel des SPB ab WS 2019/2020 gilt für die JUP die neue, aktuelle Satzung (S 38 Abs. 1 Satz 3 StuPO n.F.).
  • Leistungen im SPB ab dem WS 2021/2022 müssen zwingend nach den Regelungen der neuen StuPO erbracht werden!

Bitte beachten Sie: Alle Klausuren der Schwerpunktbereiche werden zum unten angegebenen Termin in den dort bezeichneten Hörsälen geschrieben. Für die Einlasskontrolle ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass sowie der Studierendenausweis erforderlich. Die zugelassenen Hilfsmittel entnehmen Sie bitte den jeweiligen Aushängen an den entsprechenden Lehrstühlen. Hinsichtlich der zulässigen Kommentierungen wird auf die Hilfsmittelbekanntmachung für die Erste Juristische Staatsprüfung des Landesjustizprüfungsamtes verwiesen.

Anmeldefristen für das Wintersemester 2019/20

Studierende im Studiengang Rechtswissenschaften, die im Wintersemester 2019/20 an Prüfungen im Rahmen des Schwerpunktbereichsstudiums teilnehmen wollen, haben sich im Zentralen Prüfungssekretariat, Innstr. 41, Verwaltungsgebäude, Zimmer 203 b, unter Verwendung der dort erhältlichen Vordrucke (auch hier zu finden) bzw. über HIS-QIS wie folgt anzumelden:

AnmeldezeitraumPrüfungsanmeldungAnmeldung erfolgt über HIS-QIS/Prüfungssekretariat/ den jeweiligen Lehrstühlen

15.07.2019-26.07.2019
(1. Verfahren; hat Vorrang bei möglicher Zugangsbegrenzung)

14.10.2019-18.10.2019
(2. Verfahren; hat Nachrang bei möglicher Zugangsbegrenzung)

Anmeldung zum Schwerpunktbereichsstudium (beide Verfahren nur für Kandidaten, die im WS 2019/20 mit dem Schwerpunktbereichsstudium beginnen)

Zimmer 203b Prüfungssekretariat

15.07.2019-26.07.2019 (1. Verfahren; hat Vorrang bei möglicher Zugangsbegrenzung)

14.10.2019-18.10.2019
(2. Verfahren; hat Nachrang bei möglicher Zugangsbegrenzung)

Wechsel des Schwerpunktbereichs

Zimmer 203b Prüfungssekretariat
14.10.2019-25.10.2019Anmeldung zur mündlichen Prüfung

Zimmer 211

09.12.2019-10.01.2020Anmeldung zu den KlausurenHISQIS
09.12.2019-10.01.2020Rücktritt von den KlausurenHISQIS
bis spätestens 25.10.2019Anmeldung zu den Seminaren

bei den jeweiligen Lehrstühlen

bis spätestens 22.11.2019Rücktritt von den Seminarenbei den jeweiligen Lehrstühlen


Später eingehende Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

A c h t u n g: Prüfungsleistungen im Schwerpunktbereich (Klausur, Seminar, mündliche Prüfung oder die Seminararbeit mit mündlichen Vortrag und mündlicher Aussprache sowie die schriftliche Aufsichtsarbeit als studienabschließende Leistung) kann nur erbringen, wer sich in diesem Schwerpunktbereich angemeldet hat und daraufhin zugelassen worden ist!

Bei der Anmeldung zum Schwerpunktbereichsstudium sind die nach § 42 Abs. 1 alte StudPO bzw. § 32 Abs. 1 StuPO angegebenen Nachweise vorzulegen. Es wird erwartet, dass sich die Prüfungskandidaten über die Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft an der Juristischen Fakultät der Universität Passau vom 19. Februar 2004 in der jeweils gültigen Fassung, insbesondere über die Folgen von Versäumnis, Rücktritt Täuschung und Ordnungsverstoß (§§ 41 Abs. 2, 48 alte StuPO i.V.m. §§ 8 Abs. 1 bis 3, 9 bis 12 JAPO bzw. §§ 15, 31 Abs. 2 neue StuPO i.V.m. §§ 8 Abs. 1 bis 3, 9 bis 12 JAPO) informieren.

Termine im Wintersemester 2019/20

Mündliche Prüfung (alte StuPO)
Der voraussichtliche Zeitraum für die mündliche Prüfung der Juristischen Universitätsprüfung im Wintersemester 2019/2020 ist der 02.12. bis 20.12.2019.

Klausuren (alte StuPO)
Die Klausuren der einzelnen Schwerpunktbereiche im Rahmen der Juristischen Universitätsprüfung finden am Samstag, den 22.02.2019, 10.00 bis 13.00 Uhr statt. (Ort wird noch bekannt gegeben.)

Klausuren (neue StuPO)

Die Klausuren der einzelnen Schwerpunktbereiche im Rahmen der Juristischen Universitätsprüfung finden am Samstag, den 22.02.2019, 10.00 bis 15.00 Uhr statt. (Ort wird noch bekannt gegeben.)

Für die Klausuren ist ein gültiger Studentenausweis und Personalausweis mitzubringen.

Termine im Sommersemester 2019

Mündliche Prüfung
Der voraussichtliche Zeitraum für die mündliche Prüfung der Juristischen Universitätsprüfung im Sommersemester 2019 ist der 03.06. bis 28.06.2019.


Klausuren
Die Klausuren der einzelnen Schwerpunktbereiche im Rahmen der Juristischen Universitätsprüfung finden am Samstag, den 27.07.2019, 14.00 bis 17.00 Uhr im HS 9 und HS 10 (Audimax), Innstr. 31, 94032 Passau statt.

Für die Klausuren ist ein gültiger Studentenausweis und Personalausweis mitzubringen.

Zulassungsvoraussetzungen

Um sich für einen der Schwerpunktbereiche anzumelden bedarf es entweder des Zeugnisses über den erfolgreichen Abschluss der Zwischenprüfung oder eines Nachweises über die gem. § 42 Abs. 1 StudPrüfO erforderlichen Zwischenprüfungsleistungen aus den drei Bereichen Privatrecht, Öffentliches Recht und Strafrecht.

Des Weiteren muss die Studierenden eine Erklärung gem. § 42 Abs. 3 Nr. 3 StudPrüfO abgeben.

Hilfsmittelbekanntmachung

neu ab 01.08.2016 - Download als pdf: Hilfsmittelbekanntmachung

Probeklausuren

Im Rahmen des vom Institut für Rechtsdidaktik organisierten Examensklausurenkurses werden auch Probeklausuren zu verschiedenen Schwerpunktbereichen angeboten.

Koordinatorinnen und Koordinatoren

Hier finden Sie eine Auflistung der Koordinatorinnen und Koordinatoren der einzelnen Schwerpunktbereiche.

Im Video erklärt

Erfahren Sie mehr zum Studium an der Juristischen Fakultät in unseren neuen Videos.

Kontakt

Christiane Kaiser
Christiane Kaiser
Raum VW 203b
Innstr. 41
Tel.: +49(0)851/509-1144
Fax: +49(0)851/509-1145

Betreuung der Juristischen Zwischenprüfung und der Juristischen Universitätsprüfung (StuPO Version 20191)

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch nachmittags: 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Freitags geschlossen, telefonisch erreichbar von 09:00 Uhr- 12:00 Uhr

Elisabeth Steiger
Raum VW 211
Innstr. 41
Tel.: +49(0)851/509-1191
Fax: +49(0)851/509-1145

Betreuung der Juristischen Universitätsprüfung (StuPO Version 1)

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr
Freitag: geschlossen, telefonisch von 09:00 - 12:00 Uhr